• en
  • de

Umwelt und Unternehmensberatung

Schwan GmbH

Die Chancen zur stabilen Entwicklung von Unternehmen werden mit fortschreitender Marktentwicklung von betriebswirtschaftlichen Faktoren, jedoch immer entscheidender von funktionierenden Managementsystemen in den Bereichen Qualität, Umwelt, Energie, Arbeitssicherheit, IT/Datenschutz und Brandschutz bestimmt. Wir bieten Ihnen, ausgehend von langjährigen Erfahrungen in der Geschäftsführung mittelständischer Wirtschaftsunternehmen und der Beratungstätigkeit in verschiedenen Branchen, eine ganzheitliche Betreuung zur Chancennutzung und Risikovermeidung. Wir sind gern bereit, Sie sowohl zu beraten, als auch Verantwortung als externe Beauftragte zu übernehmen.

Durch unsere Standorte in Potsdam, Berlin, Dresden und Wismar gewährleisten wir die notwendige Kundennähe bei spezifischen Tätigkeiten im nord- und ostdeutschen Raum. Überregionale Aufgaben nehmen wir ebenso wahr wie internationale.

Wir bieten Ihnen auch multilinguale Unterstützung mit unserer Software zum Gefahrstoffmanagement ChemScan® und der Arbeits- und Umweltschutzsoftware unseres Kooperationspartners Prévisoft.

 

Die Umwelt- und Unternehmensberatung Schwan GmbH wird gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des ESF – Europäischer Sozialfonds und des Landes Brandenburg sowie der Sächsischen AufbauBank SAB.

EU_SozialfondsESF invers gelb-blau                    ESF_EU_hoch_2014-2020_cmyk

Über uns

Neue Telefonnummern für unseren Standort Berlin

Bitte beachten Sie, dass wir neue Telefonnummern für unseren Standort Berlin haben. Die aktuellen Nummern aller Ansprechpartner finden Sie auch unter der Rubrik "Wir über uns".

13. Symposium- save the date

Am 26.09.2019 wird unser jährliches Symposium stattfinden. Dieses 13. Symposium wird am Funkerberg in Königs- Wusterhausen stattfinden. Es wird informative Vorträge zu relevanten und aktuellen Themen aus den Bereichen Umweltschutz, Arbeitsschutz, Datensicherheit, Rechtssicherheit und Gefahrstoffen geben. Eingebettet in ein ansprechendes Rahmenprogramm mit einer Führung durch die historischen Räumlichkeiten des Sender- und Funktechnikmuseums. Zudem wird es Zeiten geben um Fragen zu beantworten, um Erfahrungen auszutauschen und für rege Diskussionen. Nähere Informationen folgen in Kürze. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme  

Alle News ansehen...